DE / EN
Nachricht

- 3 Monate

"Gute Ideen zum richtigen Zeitpunkt" - Pressemitteilung vom 20.01.2018

Wie gelingt der Quantensprung vom Ein-Mann-Betrieb zum deutschen Marktführer? Die Ludwig Kameraverleih GmbH zeigt, dass dies auch in einer Nische möglich und machbar ist. Nach dem

20. Jubiläum im vergangenen Jahr schaut das Unternehmen nun in eine optimistische Zukunft: Nach dem erfolgreichen Erwerb durch die SL Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH wird derzeit der sanfte Generationswechsel vorbereitet.

Mit der Vermietung von Equipment, mit dem kreative Köpfe ihre Visionen auf die Leinwand bringen, hat sich das Unternehmen seit nunmehr 20 Jahren einen Namen gemacht. Um Produktionen vorstellungsgenau realisieren zu können, stellt der Rental-Betrieb maßgeschneiderte Lösungen bereit. Für den nachhaltigen Erfolg zeichnet der Gründer und langjährige Geschäftsführer Martin Ludwig verantwortlich. „Visionär handeln und auf die richtigen Trends setzen, das war immer schon meine unternehmerische Strategie“, resümiert der Unternehmer. Vor allem die frühzeitige Einbindung der digitalisierten Kameratechnik brachte positive Entwicklungen. So war Ludwig Kameraverleih der erste Anbieter mit der Digitalkamera „RED“ im Angebot.
 

Die Finanzkrise, die auch in der Filmbranche und den Dienstleistern zu spüren war, nutzte das Unternehmen für interne Umstrukturierungen. Ludwig: „Der Aufbau klarer Führungsstrukturen, die Optimierung der Geschäftsprozesse und die Einführung modernster IT-Systeme hat dazu beigetragen, wieder auf die Erfolgsspur zu kommen.“ Ob Vertriebsstrukturen oder Abläufe vom Angebot bis zur Auslieferung, ob Benchmarking oder die Delegation von Aufgaben, ob Datenauswertung oder die laufende Berechnung der Amortisation von Investitionen: Die Verbesserung von Strukturen ist eine konstante Aufgabenstellung, davon ist der Unternehmer überzeugt. „Auch gegen interne Widerstände habe ich gewisse Prozesse erneuert und umgewandelt. Der Markt und die Technologie verändern sich, daher müssen auch wir uns stetig anpassen.“

 

Verkauf des Unternehmens als Meilenstein

 

Ein wichtiger Meilenstein ist der Verkauf des Unternehmens an den Münchener Unternehmer Dr. Stefan Laucher, Gesellschafter der SL Unternehmens-beteiligungsgesellschaft mbH, im vergangenen Jahr. Martin Ludwig ist weiter an Bord, zieht sich nun aber sukzessive zurück. Gemeinsam mit dem neuen Gesellschafter Dr. Stefan Laucher bereitet er derzeit den Generations­wechsel vor. „Dabei setzen wir stark auf eine Teamlösung. So bewahren wir nicht nur die Kontinuität, sondern gewährleisten, dass Ludwig Kameraverleih auch zukünftig die Position des innovativsten Rentals und Qualitätsführers besetzt“, erklärt Laucher.

 

Das Unternehmen ist mit sechs Standorten in Deutschland und einer Niederlassung in Südtirol aktiv. Regionale Nähe ist ein wichtiger Erfolgsfaktor, um individuelle Kundenwünsche zu realisieren und kurze Wege bei der Anmietung, flexiblen Service und den Kunden den Zugang zur lokalen Filmförderung zu ermöglichen. Ludwig Kameraverleih betreut ein breites Spektrum an Produktionen und stattet nationale und internationale Kinospielfilme, Serien, TV-Produktionen und Dokumentationen aus. Große, anspruchsvolle Werbekampagnen werden ebenso betreut wie kurzfristige Aufträge. Bei jedem Produkt sind von dem jungen Team viel Ideenreichtum und Flexibilität gefordert, um sich gegen die Wettbewerber durchzusetzen und um bei Förderungen und Projektausschreibungen zu gewinnen.

 

Entscheidungsfreiheit als Bestandteil der Firmenkultur

 

„Die Entscheidungen der Kunden werden vor Ort getroffen. Daher haben die Mitarbeiter an den jeweiligen Standorten große Entscheidungsfreiheit – das gehört zu unserer erfolgreichen Firmenkultur“, erklärt Ludwig. Gemeinsam mit dem Team geht das Unternehmen nun in eine erfolgversprechende Zukunft. Laucher: „Die Firma hat das vergangene Jahr mit besten Ergebnis der Firmengeschichte abgeschlossen und in Berlin einen neuen leistungsfähigen Standort aufgebaut. Der Erfolg wurde durch die gemeinsame Leistung des Teams möglich.“ Der Markt bietet viele Chancen, davon sind der Gründer und der neue Inhaber überzeugt. Ideen würden gemeinsam erörtert und umgesetzt.

 

„Wir gehen niemals in einen Preiskampf, sondern setzen auf unsere Qualitätsführerschaft. Ziel unseres Handels ist es, unseren Kunden ein positives, einzigartiges Leiherlebnis zu bieten“, sagt Laucher. Den Kunden werde die Ausstattung zuverlässig an die Hand gegeben, mit der diese sich wohl fühlen, ihre Ideen umsetzen, herausragende Filme produzieren und damit künstlerisch und wirtschaftlich erfolgreich sind. „Es interessiert uns, was der Kunde braucht und wohin er sich entwickeln möchte. Wir haben dafür dann das ideale Material und Equipment, in das sie vertrauen können.“

  

Über die Kür des Unternehmertums

Martin Ludwig – im Interview

 

Wie kommt man auf die Idee, einen Kameraverleih zu eröffnen?

Ich war selbst Kameramann und bemerkte, dass es schlichtweg zu wenig Kameras auf dem Markt gab. Es war schwierig, sich eine professionelle Ausrüstung nach Bedarf auszuleihen. Also habe ich als Einzelunternehmer einige Kameras gekauft und vermietet.

 

Was ist Ihr Erfolgsrezept?

Bauchgefühl gemischt mit überschaubarem Risiko. Zum Beispiel frühzeitig auf die HD-Technologie einzusteigen und unter den ersten zu sein beim Wechsel von analog zu digital. Wir hatten als erster Rental eine digitale 35-Millimeter-Kamera im Verleih.

 

Wie waren die Reaktionen?

Die Mitbewerber haben die Köpfe geschüttelt, nach dem Motto: „Was machen die denn da?“ Bei etablierten Kameraleuten stießen wir auf Ablehnung – die wollten ja weiterhin auf Film drehen. Wir blieben aber unserer Philosophie treu. Denn das Interesse vieler Kunden bestätigte unsere Entscheidung, unverändert auf den Erfolg der Digitalisierung zu setzen.

 

Sie hatten also eine Vision?

Ich war sicher, dass das ein Zukunftsthema ist und daher funktioniert. Ich musste nicht lange nachdenken und war eher erstaunt, warum andere so zögern anstatt auch digitale Geräte anzubieten. Ich hatte großes Glück, dass ich an vielen Tagen die richtige Entscheidung und an schlechten Tagen keine getroffen habe.

 

Welche Rolle spielte dabei Ihr Team?

Meine Mitarbeiter haben sich auf intelligente Weise eingebracht und mit nachgedacht. Sie haben ein hervorragendes Gefühl für den Markt und dafür, was die Leute wollen und brauchen. Die Teammitglieder sind viel im Gespräch mit unseren Kunden, das ist sinnvoll und wertvoll.

 

Erst kürzlich haben Sie Ihr Unternehmen verkauft. Was ist das für ein Gefühl?

Das Lebenswerk an einen Nachfolger zu übergeben, von dem ich überzeugt bin, dass er das Unternehmen erfolgreich weiterführt, fühlt sich super an. Zwar spüre ich einen kleinen emotionalen Trennungsschmerz, doch so ein Verkaufsthema kommt nicht über Nacht, es ist ein lange geplanter Prozess. Die eigentliche Kür des Unternehmertums ist vielleicht, seinen Betrieb so hervorragend aufzubauen und zu strukturieren, dass man ihn verkaufen kann und nicht mehr gebraucht wird. Inzwischen merken die Mitarbeiter, dass der Übergang gut funktioniert – das war versprochen und wurde bewiesen. Jeder freut sich nun auf die Veränderungen, die sich ergeben.

 

Wie stellen Sie sicher, weiterhin Trendsetter zu sein?

Modernes und innovatives Equipment war, ist und bleibt unser Anspruch. Darauf achten wir bei der Gestaltung des Portfolios und der Bedienung der Kunden. Nicht zu vergessen: unser Knowhow im Servicegeschäft. Wir haben das beste Equipment am Markt plus eine Mannschaft, die sich auskennt. Das alles zeichnet uns als guten Dienstleister aus und verschafft unseren Kunden ein wahres Leiherlebnis.

 

 

Informationen zum Unternehmen

 

Seit 20 Jahren ist die Ludwig Kameraverleih GmbH mit Hauptsitz in München der führende Rental-Spezialist. Ob Kameras oder Objektive, ob Stative oder Monitore, ob Ton- oder Videotechnik, ob Lichtaufbauten oder Bühnenequipment, ob Datenmanagement oder mobile Regie: Mehr als 40 Mitarbeiter betreuen von insgesamt sieben Standorten aus zahlreiche Kunden aus den Bereichen Kino-, Fernseh- und Werbefilmproduktion. Sowohl in Deutschland als auch Meran bietet Ludwig Kameraverleih ein umfassendes Leistungsangebot für nahezu jede Produktion. Zum breiten Portfolio gehört moderne und digitale Kamera-, Licht- und Bühnentechnik der führenden Hersteller.

 

www.ludwigkameraverleih.de